Archive for Oktober, 2014

Hardcore in Hellersdorf

Samstag, Oktober 25th, 2014

Am 1. November lädt das LaCasa zur langen Hardcore Nacht.

Ab 20uhr  spielen:

Die Erlöse fließen in die politische Arbeit im Bezirk.

Aufnahmen

Freitag, Oktober 24th, 2014

Wie auch im letzten waren wir wieder bei den Festivals mit der Kamera dabei und jetzt endlich klappt es  auch  mit der Digitalisierung,
zwar langsam, aber es klappt.
Hier ein kleiner Vorgeschmack vom VOSIFA.

 

1, 2, 3 – Lasst die Leute frei! – 25.Oktober im Horte

Dienstag, Oktober 21st, 2014

Repression hat viele Gesichter, die sich immer wieder gegen all diejenigen zeigen, die sich in irgendeiner Form gegen die herrschenden Zustände auflehnen.
Angefangen bei Schubsern, Beleidigungen und Schlagstockeinsätzen auf Demonstrationen, die Errichtung von sogenannten Gefahrengebieten, über Strafbefehle und Gerichtsverfahren bis hin zu Knast für politisch Aktive – Wann immer Mensch sich auflehnt, versucht der Staat einzuschüchtern, zu strafen, zu isolieren und Protest unmöglich zu machen.
Daher ist es wichtig eine solidarische Bewegung zur Unterstützung mit der Forderung nach Freiheit für alle Gefangenen voranzutreiben. Die Ablehnung aller Formen des Wegsperrens kann nur im Kontext des Kampfes gegen die bestehenden Verhältnisse geschehen, da die Ursache die sozialen Verhältnisse sind, in denen wir zu leben gezwungen werden.

Und aus diesen Grund macht die Horte eine Solifete für Menschen, die sich im Sommer/Herbst 2013 den Nazis und Rassist*innen in Hellersdorf in den Weg stellten und nun von Repressionskosten betroffen sind.

Stopp der Staatswillkür – lasst die Leute frei, das fordern wir!

Mit Gefangenenschreibecke
Wundabunta Straßenpunk (Liedermacher)
DJ Bambie (Punk, New Wave, 80s)
DJ Iwoh (Indie, Alternative, Bunter Mix)
+ Support (weitere Infos gibt’s hier)

Beginn 20 Uhr

Punk-Konzert im WB13

Montag, Oktober 20th, 2014

Am 25. Oktober spielen ab 20Uhr im WB13:

 

 

24.oktober 2014 – HC-Punk im LaCasa

Samstag, Oktober 18th, 2014

In Hellersdorf wird seit Jahren antifaschistische und antirassistsche Arbeit geleistet. Nachdem im letzten Jahr nach der Neueröffnung einer Asylunterkunft in der Carola-Neher-Straße Nazis und Rassist*innen dazu übergingen diese und deren Bewohner*innen nicht nur medial zu instrumentalisieren und anzugreifen, wurde die Arbeit nun wieder intensiviert. Neben Zeit und Nerven kostet dies leider auch Geld.

Daher werden alle Einnahmen des Abends der politischen Arbeit vor Ort zugute kommen.

Ab 21Uhr spielen:

Anschließend legen noch auf:

  • Morklys (Live Industrial Techno – Leipzig)
  • Antonov (Techno – LaCasa)
  • K.Landra (Love Techno – Hate Germany)